Tipps für das Arbeiten mit Window Color
und erste Hilfe bei Verunreinigungen durch Windowcolor Farben



Kunden berichten uns immer wieder, dass sie die falsche Window Color Folie geliefert bekommen haben. Sie hätten Selbstklebende Window Color Folie bestellt, aber eine andere Folie geliefert bekommen. Tatsächlich wollten die Kunden eine Selbsthaftende Window Color Folie (Adhäsionsfolie) bestellen, verwechseln diese aber mit einer selbstklebenden Folie, weil die Adhäsionsfolie ja auch irgendwie am Fenster "klebt". In Wirklichkeit haftet diese Folie aber nur. Hier möchten wir einmal die grundlegenden Unterschiede aufführen:

Die Selbsthaftende Fensterfolie (Adhäsionsfolie) ist selbsthaftend, und hat eine Stärke von 0,15 mm. Man malt mit Window Color Farbe direkt auf die Folie, und schneidet das Motiv nach dem Trocknen mit der Fensterfolie aus und streicht diese von innen z.B. auf eine Fensterscheibe. Die transparente, weiche Window-Color-Folie haftet ohne Kleber auf allen glatten Flächen und kann jederzeit wieder abgezogen werden.
Die Selbstklebende Window-Color-Folie, auch Sticker-Folie genannt, wird wie bei der Selbsthaftenden Folie mit Fensterfarben bemalt, Sie lassen das Motiv trocknen, und schneiden es auch mit der Folie aus. Die Selbstklebende Window Color Folie eignet sich für Oberflächen wo andere Folien oder Window Color Farbe alleine nicht haften. Die transparente, 0,08 mm dünne Stickerfolie klebt permanent auf fast allen Untergründen. Natürlich kann man diese Folie auch auf ein Fenster kleben. Auf Grund der Klebeschicht ist aber das Entfernen vom Fenster weitaus schwieriger, wie bei Verwendung von Selbsthaftender Window Color Folie.

Verschmutzungen durch Window Color auf Textilien, Teppichböden u.ä. sollten Sie sofort mit lauwarmem Wasser und Seife entfernen. Bereits eingetrocknete Farbflecken lassen sich kaum noch entfernen. Besser ist es, alte "Malkleidung" zu verwenden, die auch Flecken bekommen darf. Wenn die Fenstermalfarbe einmal trocken ist, kann sie nur noch mechanisch, also z.B. mit einer Schere entfernt werden.

Fertig gemalte Window Color Motive bewahren Sie am Besten in einer Kunststoffhülle auf. Bitte legen Sie kein Papier dazwischen, da dies mit dem Window-Color-Bild verkleben kann. Durch den Druck meist mehrerer aufeinander liegender Motive kann es zu einer matten Oberfläche kommen. Ebenso neigen die Window Color Farbtöne Weiß, Kristallklar und Frost durch die in den Folien enthaltenen Weichmacher zum Vergilben. Nach längerem Anbringen am Fenster können diese Farbtöne aber wieder heller werden. Wir empfehlen selbsthaftende Window Color Folie, auch Adhäsionsfolie genannt. Die transparente, weiche Fensterfolie haftet ohne Kleber auf allen glatten Flöchen und kann jederzeit wieder abgezogen werden. Die Motive können wieder auf das Gegenblatt aufgelegt und aufbewahrt werden.

Wunderschöne Transparenteffekte in Hochglanzoptik erzielen Sie, indem Sie Window Color direkt auf eine weiße grundierte Leinwand aufmalen und/oder verspachteln. Dabei lebt diese Malerei vom Kontrast des dickeren und dünneren Farbauftrags - ganz besonders geeignet für abstrakte Motive!

Für Marmoriereffekte eignen sich sehr gut Holzspieße oder Zahnstocher. Dazu tragen Sie einfach zwei oder mehrere Farben auf und mischen diese mit dem Holzspieß, bis der gewünschte Effekt eintritt. Wenn Sie die Window-Color-Farbe etwas länger rühren, erzielen Sie herrliche Mischtöne.

Window Color Flaschen sollten immer gut verschlossen und nicht zu warm aufbewahrt werden. Auch die Lagerung der Flaschen auf dem Kopf ist vorteilhaft. Window Color ist sofort einsatzbereit. Nach längerer Lagerung sollten Sie die Farbe aber vor Gebrauch schütteln.

Lässt die Haftung des Wico-Motives bei mehrfachter Verwendung ein wenig nach, so befeuchten Sie das Bild von der Rückseite mit etwas Wasser - schon haftet es wieder.